Fragen & Antworten zum Stromanbieterwechsel

Strompreisrechner: Stromtarife vergleichen Hier finden sie eine kleine Zusammenfassung der häufigsten Fragen und Antworten zum Stromanbieter Wechsel.

Stromlücke / Stromunterbrechung

Bei einem Anbieterwechsel ist keine Umstellung oder Umbau an ihrer Hausinstallation erforderlich. Es gibt weder eine Stromlücke noch eine Stromunterbrechung. Ein Stromanbieterwechsel ist nicht mit einem Wechsel des Telefon oder DSL Anbieter zu vergleichen. Der Strom wird nicht einmal vorübergeben für Minuten/Sekunden abgeschaltet sondern durchgehend wie gewohnt geliefert. Nur die Rechnung kommt in Zukunft von einem anderen Anbieter. Der lokale Versorger wird wie gewohnt auch weiterhin den Stromzähler ablesen und dem neuen Anbieter den Zählerstand melden (Hinweis: teilweise wird der Zählerstand auch vom Stromkunden selbst an den Stromanbieter gemeldet).

Wechsel-Kosten?

Ein Stromvergleich über den Strompreisrechner ist für sie völlig kostenlos, auch der Wechsel des Anbieters kostet nichts.

Wann gilt das Sonderkündigungsrecht?

Erhöht ihr aktueller Stromanbieter die Preise haben sie als Kunde ein Sonderkündigungsrecht für einen begrenzten Zeitraum. Die Dauer des Sonderkündigungsrecht beträgt je nach Anbieter meist zwischen 2-4 Wochen. Die Dauer finden sie entweder im Schreiben der Preiserhöhung oder im abgeschlossenen Stromvertrag (kleingedrucktes beachten). Nach einer Preiserhöhung sollten sie daher keine Zeit verlieren und sofort aktiv werden. Suchen sie nach günstigeren Anbietern und kündigen sie den Stromvertrag selbst (meist übernimmt zwar der neue Stromanbieter die Kündigung, bei einem Sonderkündigungsrecht ist die Reaktionszeit aber meist zu knapp so dass der Stromkunde zur Sicherheit besser auch selbst kündigen sollte).

Kündigung Jahresvertrag / Zweijahresvertrag

Wenn sie bereits frühzeitig vor dem Ende des Kündigungszeitraum einen neuen Anbieter mit dem Wechsel beauftragen, übernimmt dieser die Kündigung zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Wenn nur noch weniger als 4-6 Wochen bis zum Ende des Kündigungszeitraum bleiben, sollten sie selbst den Stromanbieter die Kündigung schicken. Bitte beachten sie auch, dass der Kündigungszeitraum meist bereits einen oder mehrere Monate vor dem Vertragsende enden kann! Die Kündigungsfristen können sie im Stromvertrag (meist in den AGBs) nachlesen.